Methoden zur Fehlerkorrektur NAND Flash wurde nicht erkannt

Besitzer von Android-Smartphones sind mit diesem Fehler konfrontiert. Da dieses Betriebssystem sehr problematisch ist, fallen einige seiner Komponenten allmählich aus, und der Benutzer bemerkt zuerst das fehlerhafte Laden von Widgets und verschwindet dann vollständig. Wenn Versuche, das System auf die Standardeinstellungen zurückzusetzen und den Cache zu löschen, nicht erfolgreich sind, wird die Entscheidung getroffen, das Smartphone erneut zu flashen. Dies schlägt jedoch auch fehl, da beim Anschließen des Startmediums und beim Starten eines speziellen Programms plötzlich die Meldung "Fehler: NAND-Flash wurde nicht erkannt" angezeigt wird. Warum es auftritt und wie man damit umgeht, erfahren Sie weiter.

Lösung NAND-Flash wurde nicht erkannt.

Was ist "Fehler: NAND-Flash wurde nicht erkannt"

Der Flash-Speicher von Smartphones und Tablets ist in zwei Teile unterteilt: für das Betriebssystem selbst und die ausführbaren Dateien sowie zum Speichern von Daten (Sie wissen wahrscheinlich, dass die Hersteller von Computerbetriebssystemen den gleichen Ansatz gewählt haben). NAND ist also genau das akkumulative Gedächtnis, und die Fehlermeldung besagt, dass es nicht erkannt wird, als wäre es nicht. Natürlich werden alle weiteren Aktionen unmöglich und die Firmware wird abgebrochen.

Fehlerursachen

Dafür kann es mehrere Gründe geben:

  • NAND - Blitz ist beschädigt - z. B. das Telefon ist heruntergefallen, auf etwas Nasses gelegt, wurde mit einer Plastikhülle abgedeckt und war Kondensat usw. Ausgesetzt;
  • Firmware von schlechter Qualität (nicht genügend wichtige Elemente);
  • Die Version des Dienstprogramms, mit dem die Firmware erstellt wird, ist nicht mehr relevant.
  • Das Smartphone ist vor Softwareaustauschversuchen geschützt.

Wie man den Fehler behebt: NAND-Flash wurde nicht erkannt

Zunächst müssen Sie genau klären, welche Fehlerursache "NAND-Flash wurde nicht erkannt" vorliegt, um zu entscheiden, was zu tun ist. Denken Sie an alle "Unfälle", die mit Ihrem Smartphone passiert sind: Stürze, Streiks, Niederschläge usw. Wenn so etwas passiert ist, müssen Sie höchstwahrscheinlich ein neues Gerät kaufen oder sich an ein Servicecenter wenden. Versuchen Sie, eine andere Firmware herunterzuladen. Möglicherweise liegt dies an der Inkompatibilität mit dem Gerät oder dem Fehlen der erforderlichen Abschnitte in der Scatter-Datei. Lesen Sie auch die Anforderungen für die Firmware-Bedingungen: Bei einigen Smartphones muss der Akku vor dem Eingriff entfernt werden.

Ab Android 5.1 sind Smartphones durch einen Factory-Reset-Schutz geschützt, der jegliche Softwareänderungen beseitigt. Es ist als ein Mittel zum Schutz vor Dieben gedacht, kann jedoch für einen Benutzer, der das Passwort des Google-Kontos vergessen und versucht hat, das Problem mit einem Blinken zu lösen, eine Menge Probleme verursachen. Der Loader in solchen Geräten ist blockiert, und selbst inoffizielle „Raubkopien“ von Software helfen nichts. Entweder wird ein Fenster mit der Meldung eingeblendet, dass der Speicher nicht gefunden wurde, oder das Smartphone muss sich stark anmelden. Wenn Sie sich nicht an Ihre Daten erinnern, unter denen Sie sich bei Google registriert haben, ist es besser, nicht zu versuchen, erneut zu flashen - zumindest nicht unabhängig.

Überprüfen Sie auch die Leistung des Dienstprogramms für die Firmware: Ist die aktuelle Version veraltet, funktioniert sie mit Smartphones einer bestimmten Firma? Aktualisieren Sie sie gegebenenfalls auf die neueste Änderung. Sie können auch andere Programme zum selben Thema ausprobieren - sie sind wahrscheinlich effektiver. Ihre Mini-Bewertung sieht so aus:

  • SP FlashTool - Beachten Sie, dass es separate Versionen für Windows und Linux gibt.
  • Adb RUN - hat eine ziemlich komplizierte Struktur und ist nicht russifiziert: Jeder Fehler kann das Telefon in einen völlig nicht funktionierenden Gegenstand verwandeln;
  • BootLoader - für Firmware-Telefone benötigen Sony und einige andere zusätzliche Software - Adb Run;
  • KDZ Updater;
  • FastBoot;
  • Odin;
  • Sony PC Companion - nur für Smartphones der Marke Samsung.

Lesen Sie die Anweisungen, bevor Sie mit ihnen arbeiten, um festzustellen, in welcher Reihenfolge alle Aktionen ausgeführt werden sollen und um das Smartphone nicht zu beschädigen. Unterbrechen Sie niemals den Beginn des Firmware-Prozesses, da das Ergebnis sonst unvorhersehbar sein kann.