Top Treiber-Entfernungssoftware

Ein Computer ist ein Repository für verschiedene miteinander verbundene Geräte, und für das korrekte Zusammenspiel der Geräte wird spezielle Software benötigt, nämlich Treiber. Dank dieser Software wird die volle Funktionalität des Gerätes erreicht. Aufgrund veralteter, "geflogener", schief installierter oder ungeeigneter Hardwaretreiber sind Fehlfunktionen wahrscheinlich, das System kann auch die Komponenten nicht sehen, wodurch ein normaler Betrieb unmöglich ist. Die Installation neuer Software über alte Software ist nicht immer erfolgreich, selbst wenn dieselben Treiber aktualisiert werden.

Top-Programme zum Entfernen von Treibern.

In einer einvernehmlichen Weise müssen Sie zuerst unnötiges Brennholz entfernen und anschließend neues installieren. Dies hilft, Softwarekonflikte zu vermeiden und die Ansammlung von überschüssigem Ballast zu verhindern. Ältere Fahrer behalten sich Schwänze vor, die ebenfalls nachgereinigt werden müssen. Es ist möglich, die Entfernung mit den Standardmitteln des Systems durchzuführen, wobei jedoch besonders darauf geachtet werden muss, keine Spuren der zu entfernenden Software zu hinterlassen. Darüber hinaus ist die Standardprozedur nicht immer wirksam, da einige Dateien, leere Ordner oder Registrierungseinträge verbleiben können, die den ordnungsgemäßen Betrieb der neuen Software weiter beeinträchtigen und die Funktionsweise des gesamten Systems beeinträchtigen können. Um die Reste der alten Software zu löschen, werden die Treiber mit einem Programm entfernt, wodurch alle Verknüpfungen mit ihnen vollständig beseitigt werden.

Treiber mit Windows-Tools entfernen

Sie können unerwünschtes Brennholz wie andere Software auf verschiedene Arten entfernen. In der Regel wird der Vorgang über die „Systemsteuerung“ im Abschnitt „Programme und Funktionen“ ausgeführt. Dort finden Sie die Software, die nicht mehr in der Liste benötigt wird, und führen die Deinstallation durch. Solche Aktionen sind jedoch oft wirkungslos, da sie immer noch Spuren hinterlassen. Eine andere Methode beinhaltet das manuelle Entfernen über den Geräte-Manager:

  • Gehen Sie auf den Pfad Arbeitsplatz (Dieser Computer) - Eigenschaften (über das Kontextmenü) - Geräte-Manager (im linken Fensterbereich);
  • Oder verwenden Sie die Win + Pause-Hotkeys, die dasselbe Fenster öffnen, in dem wir den Geräte-Manager auswählen.

  • Suchen Sie das gewünschte Gerät und öffnen Sie die Eigenschaften.
  • Wechseln Sie im daraufhin angezeigten Fenster zur Registerkarte "Treiber".
  • Wir drücken den Knopf "Löschen";

  • Wenn neben dem Treiber noch andere Software vorhanden war, aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben "Löschen der Taucherprogramme für dieses Gerät" und bestätigen Sie die Aktion.

Unter Windows 10, 8 oder 7 gibt es ein integriertes Dienstprogramm zur Datenträgerbereinigung. Um Treiber zu entfernen, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Gehen Sie mit den "Hotkeys" Win + R zum Fenster "Ausführen";
  • In der Befehlszeile geben wir den Befehl cleanmgr ein und fahren mit dem Dienstprogramm fort.

  • Wir drücken den Knopf "Systemdateien löschen";

  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Device Diver Packs" und klicken Sie auf "OK".

Zum Ausführen dieser Schritte sind Administratorrechte erforderlich. Darüber hinaus nach dem Entfernen der alten Treiber auf eine der Arten, die zum Neustart des Computers erforderlich sind. In der Praxis erfüllt die Verwendung der eingebauten Funktionalität des Systems häufig nicht die Erwartungen und hinterlässt Spuren der Anwesenheit alter Fahrer. Zum gründlicheren Entfernen von Software mit all ihren "Endstücken" können Sie sowohl native Dienstprogramme von Geräteentwicklern als auch Produkte von Drittanbietern verwenden.

Top Treiber-Entfernungssoftware

Das Verfahren zum Entfernen von Treibern aus dem System ist für verschiedene Zwecke erforderlich. Dies kann ein Hardwareaustausch sein, ein fehlerhafter Betrieb der installierten Software oder einfach das Installieren einer neuen Version. Reste einiger Komponenten der alten Treiber nach der Standardentfernung können einen Konflikt mit der neuen Software verursachen. Um absolut alle Erinnerungen der Vergangenheit zu löschen, ist es besser, das Programm zum Entfernen von Treibern zu verwenden.

Unabhängig davon, welche Tools verwendet werden, um den Ballast nicht benötigter Software zu beseitigen, wird empfohlen, vor dem Verfahren einen Systemwiederherstellungspunkt zu erstellen, um die mit möglichen Fehlfunktionen verbundenen Risiken zu minimieren. Sie müssen den Treiber nicht entfernen, wenn es nichts gibt, durch das er ersetzt werden kann, da das Wiederherstellen von Software problematisch sein kann. Unter den Softwarelösungen verschiedener Entwickler sind diejenigen, die wirklich aufpassen sollten. Es gibt sowohl kostenlose Versionen von Software zum Entfernen von Treibern als auch kommerzielle, aber häufig sind deren Kosten niedrig.

Treiber-Deinstallationsprogramm anzeigen

Das Programm zum vollständigen Entfernen von Grafikkartentreibern beseitigt außerdem den Rest der Software, die normalerweise im Lieferumfang enthalten ist. Das Deinstallationsprogramm für Bildschirmtreiber ist eines der besten Hilfsprogramme, das auch dann hilfreich ist, wenn Standardtools den Vorgang nicht ausführen. Wenn die gründlichste Beseitigung erforderlich ist, muss die Software für den Benutzer sehr nützlich sein, wenn Geräte ohne Neuinstallation des Systems geändert werden. Das Programm wurde entwickelt, um die Treiber AMD, Intel, NVIDIA + Physics zu entfernen. Die Systemregistrierungsschlüssel, Dateien, Verzeichnisse und andere mit dieser Software zusammenhängende Elemente verschwinden aus den Tiefen des Systems. Mit Hilfe des Deinstallationsprogramms für Bildschirmtreiber können Sie nicht nur Grafikkartentreiber deinstallieren, sondern auch Informationen zu Gerät, Modell und Identifikationsnummer anzeigen.

Die Programmoberfläche beinhaltet die Wahl der Sprache, so dass Sie der Einfachheit halber sofort auf Russisch umschalten können. Die Arbeit mit dem Display Driver Uninstaller ist einfach, im Prinzip ist der Algorithmus der Aktionen bei Verwendung dieser Kategorie von Dienstprogrammen ähnlich. Nach der Installation der Software wird empfohlen, den Computer im abgesicherten Modus zu starten. Anschließend wird der Grafiktreiber automatisch im automatischen Modus ermittelt (falls der Kartenhersteller nicht korrekt angezeigt wird, wählen Sie ihn manuell aus der Liste aus). Informationen zur Grafikkarte finden Sie im Protokoll unten im Programmfenster. Im Auswahlfeld sollte der Name des zu löschenden NVIDIA-, AMD- oder Intel-Treibers angegeben werden. Wenn wir uns dafür entschieden haben, drücken Sie die Löschtaste (es gibt nur drei, wählen Sie die Option zum Neustarten des Geräts oder zum Ausschalten, wenn der Videoadapter ersetzt wird). Nach dem Eingriff von den alten Fahrern und ihren "Schwänzen" bleibt keine Spur mehr übrig. Das Produkt wird regelmäßig aktualisiert und unterstützt Windows 10.

Fahrerkehrmaschine

Kostenloses Dienstprogramm, mit dem nicht nur die oben beschriebenen Grafikkartentreiber, sondern auch andere Geräte, einschließlich Soundkarten, USB-Anschlüsse, Drucker usw., ordnungsgemäß entfernt werden. Mit Product Driver Sweeper können Sie alle Spuren ihres Vorhandenseins im System löschen und unnötigen Papierkorb in der Registrierung, in Ordnern und anderen Objekten, die mit der zu reparierenden Software zusammenhängen, entfernen. Leider wird die Anwendung vom Entwickler nicht mehr unterstützt. Aus diesem Grund ist sie zunehmend veraltet, verliert jedoch nicht an Beliebtheit bei den Benutzern.

Mit den Dienstprogrammoptionen können Sie die Sprache der Benutzeroberfläche in Russisch ändern. Wenn Sie zum Abschnitt „Analyse und Reinigung“ gehen, wird eine Liste aller erkannten Treiberhersteller (Sound, Tastatur, USB, NVIDIA-Grafikkarte, AMD, Intel, HP-Drucker, Canon oder andere Geräte) angezeigt. Hier setzen wir die Kontrollkästchen vor unnötig mehr Brennholz und klicken auf die Schaltfläche "Analyse", wonach das Programm alle zugehörigen Objekte findet. Verwenden Sie die Schaltfläche "Aufräumen", um Dateien zu löschen, bestätigen Sie die Aktion im angezeigten Fenster und starten Sie das Gerät neu.

Das Dienstprogramm Driver Sweeper bietet auch die Funktion, alte Treiberversionen vor dem Reinigungsvorgang zu sichern, um sie bei Bedarf wiederherstellen zu können. Eine weitere interessante Option ist das Speichern der Position der Symbole auf dem Desktop, was beim Ersetzen des Grafikkartentreibers sehr praktisch ist.

Treiber Fusion

Dies ist ein Programm zum Entfernen von Treibern und deren Rückständen, wobei der Driver Sweeper ersetzt wird. Es gibt zwei Versionen des Programms - kostenlos und mit erweiterten Funktionen bezahlt. Verwenden Sie dieses Tool, um Geräte von Realtek, Marvell, NVIDIA, AMD, Intel, HP, ATi und anderen Brennholzgeräten zu entfernen. Selbst mit einer begrenzten Anzahl von Optionen in der kostenlosen Version können Sie einige Probleme effektiv lösen. In jedem Fall findet das Dienstprogramm die beliebtesten Gerätetreiber. Es gibt auch die Möglichkeit, Verknüpfungen auf dem Desktop zu speichern, wenn Grafikkartentreiber entfernt werden. Diese Sicherungsfunktion ermöglicht es Ihnen, alles auf dem Feld zurückzugeben und die Relevanz von Treibern sowie anpassbare Filter zu überprüfen.

Die Benutzeroberfläche ist einfach und bequem, es gibt eine Option zur Auswahl einer Sprache, Russisch ist ebenfalls verfügbar. Um den Entfernungsvorgang mit Driver Fusion durchzuführen, öffnen Sie die Anwendung und den Driver Cleaner im linken Schnittstellenblock, wählen Sie den Gerätetyp und den Hersteller aus, klicken Sie auf die Schaltfläche Löschen und starten Sie den Computer neu. Die Premium-Version bietet auch die Möglichkeit, geschützte Dateien und Registrierungsschlüssel zu löschen. Software Driver Fusion wird vom Entwickler aktualisiert und unterstützt die neuesten Versionen von Windows.

Fahrer-Reiniger

Soft bezahlt, aber die Kosten sind vernachlässigbar. Driver Cleaner funktioniert mit Treibern fast aller modernen Computergeräte unter jedem Betriebssystem. Für die Produktoberfläche steht eine Auswahl an Sprachen zur Verfügung. Es gibt auch eine sehr nützliche Backup-Option, mit der Sie im Fehlerfall zurückgehen können.

Nachdem Sie das Programm installiert haben, ist es besser, es sofort zu aktualisieren. Die entsprechende Option befindet sich im Menü "Extras". Danach müssen Sie die Software neu starten. Alle Aktionen in der Anwendung werden analog zu den oben beschriebenen Aktionen ausgeführt. Wir wählen die Treiber aus der Liste aus (wenn Sie mehrere markieren müssen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben der Option "Mehrere Filter gleichzeitig".). Wenn nach dem Scannen einzelne Dateien und Registrierungsschlüssel ausgewählt werden müssen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Erweiterte Bereinigung verwenden". Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche "Scannen", um die Analyse zu starten. Markieren Sie nach der Ausführung die erkannten Elemente, klicken Sie auf die Schaltfläche "Bereinigen" und starten Sie den Computer neu.

In einigen Fällen ist es ausreichend, Standard-Systemwerkzeuge zu verwenden, aber für die Steuerung von Geräten ist es besser, spezielle Software zu verwenden, zumal für die Entwicklung keine besonderen Kenntnisse erforderlich sind. Reinigungsprozesse in Anwendungen werden automatisiert, sodass das Risiko des Löschens von wichtigen Elementen minimiert wird. Die Sicherungsoption schützt vor der Wahrscheinlichkeit, dass das Löschen nicht optimal funktioniert, oder der Benutzer wählt versehentlich den falschen Treiber aus, der entfernt werden soll.